Hund entlaufen - was nun. Umsicht Hundehilfe hilft mit Eilmeldungen und dem Hundesuchteam

 

Jeder kennt die Reise von Topa. Im November 2016 büxte Mischlingshündin Topa in Frastanz aus. Die schwarz-weiße Hundedame kam aus einem Tierheim in Weißrussland und sollte in Frastanz ihr neues Glück finden. Doch die verängstigte Hündin entwischte trotz Sicherungsgitter an der Terrassentür. Die Besitzerin versuchte noch ihr nachzulaufen, doch Topa hatte zu viel Angst. Es folgten Meldungen an die Polizei, Tierheime, die Bevölkerung und die verschiedensten Plattformen in sozialen Netzwerken. Erst sieben Monate später konnte Topa nach ihrer langen Reise über Deutschland im Elsass in Frankreich gefangen werden.

 

Richtig melden

 

Diese Geschichte zeigt, dass die Besitzer bei einem entlaufenen Hund nie die Hoffnung aufgeben sollten, auch wenn man oft vom schlimmsten ausgehen muss. Wichtig ist, dass der Hund nicht nur gechippt sondern der Chip auch registriert ist und eine Meldung bei den Vereinen und der Polizei mit einer genauen Beschreibung des Hundes erfolgt.

 

Fachgerecht einfangen

 

Danach ist es entscheidend, das Tier fachgerecht einzufangen. Im Fall von Topa blieben die vielen Versuche lange erfolglos, weil zu viele Menschen es versucht haben. Die sich wiederholende Erfahrung, von Menschen umzingelt zu werden, versetzte die Hündin nur noch mehr in Panik. Das führt bei Angsthunden oft dazu, dass sie beginnen zu „wandern“ und sich nicht länger in einem bestimmten Umfeld aufhalten. Ein besserer Weg als traumatisierte Hunde zu umzingeln ist es, diese Hunde vermeintlich links liegen zu lassen und ihnen gleichzeitig mehrere und sichere Futterstellen abseits von Menschen, Verkehr, oder öffentlichen Plätzen einzurichten. Dadurch kann erreicht werden, dass sie sich an einem Ort sicher fühlen und zumindest futtertechnisch versorgt sind. So steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das Tier im gewünschten Gebiet verweilt. Denn erst dann ist es möglich, eine Falle mit Wildkamera zu stellen oder- wenn eine Futterstelle in einem Stall oder dergleichen eingerichtet wurde – die Türe zu schließen und so das Tier unbeschadet und so weit es geht stressfrei zu fangen. So ist es auch einer Frau im Elsass gelungen, Topa die Chance zu geben, nach ihrer langen Reise endlich nach Hause zu kommen.

 

Zentrale Anlaufstelle in Vorarlberg

 

Mit unserem Eilmeldungs-Service wollen wir von der Umsicht Hundehilfe eine zentrale Anlaufstelle für Halter und Helfer etablieren, indem wir alle in Vorarlberg entlaufenen, gesichteten und gefundenen Hunde erfassen. Sollte Ihr Hund vermisst sein, helfen wir Ihnen bei der Erstellung eines Flyer, mit Meldungen in den sozialen Netzwerken und bei der Polizei, Ihren geliebten Vierbeiner wieder zu finden. Gemeinsam mit unseren Hundesuchteams, welche derzeit speziell für solche Fälle trainiert werden, setzen wir alles daran, Ihren Hund wohlbehalten wieder nach Hause zu bringen.

teilen
Please reload

Empfohlene Einträge

Corona – Die wichtigsten Antworten für besorgte Hundehaltende

1/10
Please reload

Umsicht HundehilfeKontakt | Impressum

Copyright © 2017. Alle Rechte vorbehalten.